Bye bye Rasputin: Tiger unheilbar krank

Bye bye Rasputin: Tiger unheilbar krank

Der stolze Amur-Tiger Rasputin aus dem Allwetterzoo in Münster ist tot. Amur litt an einem schnell wachsenden Tumor und wurde jetzt von seinem Leiden erlöst. Schon seit Wochen machten sich Pfleger und Tierärzte Sorgen um den Gesundheitszustand des mittlerweile 13 Jahre alten Tigers. Eine Schwellung am rechten Vorderlauf nahm rasch an Umfang zu und fing schließlich an zu bluten.Der Tiger wurde in den Narkoseschlaf versetzt und gründlich untersucht.

Aus der Umfangvermehrung entnahm man Gewebeproben, die analysiert wurden. Wenige Tage später entschied man sich dafür den Tiger erneut in Narkose zu versetzen und nach Prüfung des aktuellen Zustandes der großen Raubkatze und einer negativen Heilungsprognose der Tumorerkrankung dafür, Rasputin nicht mehr aus dem Narkoseschlaf aufwachen zu lassen. Die Entscheidung für die Einschläferung eines Zoobewohners ist immer eine schwere Entscheidung und wurde im Fall des Amur-Tigers gefällt um dem imposanten Tier weitere Schmerzen und unnötiges Leiden zu ersparen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.