Devon Rex: Der Kobold unter den Rassekatzen

Die Devon Rex ist eine Rassekatze, die bei uns eher selten anzutreffen ist, aber zu den besonders reizvollen katzenhaften Geschöpfen gehört. Ihr auffälligstes rassetypisches Merkmal ist ihr außergwöhnliches Fell: Es ist gelockt und sehr weich. Eine Mutation, die 1960 in der Grafschaft Devonshire auftrat, legte den Grundstein für die neue Rasse. Die Devon Rex ist eine sehr interessante Rassekatze. Außer ihrem besonderen Fell fällt sie durch ihre koboldhafte Ausstrahlung auf. Es sind nicht nur die großen dreieckigen, fledermausähnlichen Ohren zum schmalen Katzengesicht und der lange wenig behaarte Hals, die die Assoziation zu einem Kobold begünstigen, sie wird auch durch das Verhalten dieser Katzenart genährt.

Wer nicht schon von dem interessanten Aussehen der Devon Rex begeistert ist, den überzeugt spätestens der Charakter von den außergewöhnlichen Eigenschaften dieser Katzenrasse. Als Katzenbaby und heranwachsendes Jungtier steckt sie voller Verspieltheit und Tatendrang. Ihre Lebendigkeit und Neugier haben oft etwas Clownhaftes, dienen aber ihrer Natur entsprechend dazu, so viel wie möglich zu lernen. Die Devon Rex ist überaus intelligent und anhänglich. Typisch für diese Rasse ist auch eine gehörige Portion Eigenwilligkeit. Trotzdem sind Devon Rexkatzen sehr menschenbezogen und treu. Die Devon Rex kann problemlos an der Leine geführt werden und lässt sich auch auf Reisen ohne Schwierigkeiten mitnehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.