Gassirunde mit dem Rad: Gut für den Hund?

Gassirunde mit dem Rad: Gut für den Hund?

Ja, warum nicht? Wellness heißt nämlich Wohlbefinden, und gemeint ist eine gesunde Mischung aus Entspannung und Bewegung, die sportlich sein darf und soll. Das raumgreifende Laufen neben dem Rad ist beispielsweise eine Form von Hundesport. Wird er regelmäßig betrieben, hält es den Hund fit, fördert den Muskelaufbau und stärkt den gesamten Kreislauf. Auch Joggen lässt sich prima mit Hundesport kombinieren. Fast selbst verständlich sind Hunde auch die idealen Begleiter auf Wanderungen.

Aber bitte: Im Interesse der Gesundheit und des Wohlbefindens des Hundes muss auch immer darauf geachtet werden, dass die gewählte Sportart zum Hund passt. Das Laufen neben dem Rad zum Beispiel erfordert eine gewisse Körpergröße und Länge der Beine des Hundes. So verschieden unsere Hunde sind, so unterschiedlich sind auch ihre Bedürfnisse. Wenn das sportliche Laufen nicht zur Konstitution der Hunderasse passt, darf es auch gerne Denksport wie bei Agility-Training sein. Auch das ist Wellness für Hund und Besitzer.

Leave a Reply

Your email address will not be published.