Hässlichster Hund der Welt: Chinesischer Schopfhund mit drei Beinen gewinnt Siegprämie

Der hässlichste Hund der Welt ist zum wiederholten Mal ein chinesischer Schopfhund. Mit nur drei Beinen, einem Auge und ohne Fell schlug der kleine Hund, der auf den Namen Gus hört, die nicht minder hässliche Konkurrenz. Die überglückliche Besitzerin von Gus darf sich über 500 Dollar Siegprämie freuen.

Alljährlich findet im Rahmen eines Volksfestes in Petaluma (Kalifornien) der bekannte Wettbewerb der hässlichsten Hunde statt. Von weit her stellen sich Hundebesitzer von scheinbar bedauernswerten Kreaturen den kritischen Augen der Wähler. Die diesjährige Gewinnerin kam extra aus Florida.

Sie hatte sich zu recht Chancen auf den Gesamtsieg ausgerechnet, da auch in der Vergangenheit chinesische Schopfhunde mit Handicaps als Sieger gekürt wurden und außer dem Preisgeld auch einen TV-Auftritt gewannen. Erst im vergangenen Jahr war der Siegerhund ein Mischling aus Chihuahua und Schopfhund.

Leave a Reply

Your email address will not be published.