Hamster im Müll ausgesetzt: Prominente Künstlerin adoptiert Steward

Steward heißt der putzige kleine Hamster, der eine steile und glückliche Karriere vom Hamster im Müll zum derzeit bekanntesten Hamster hinter sich hat. Den tatsächlichen Anfang von Stewards (so heißt das Fundtier jetzt) Leben vor dem Karrieresprung werden wir wohl nie erfahren, aber dass er in seinem Unglück ein Traumlos zog, kann man sogar im Internet mitverfolgen. Steward wurde samt Käfig neben einer Mülltonne ausgesetzt. Vielleicht hatte der oder die VorbesitzerIn insgeheim die Hoffnung, dass sich an diesem regelmäßig besuchtem Platz jemand erbarmt und das Tier samt Käfig mitnimmt.

Welch ein Glück für Steward, dass dieser Jemand ausgerechnet die für ihre Tierliebe bekannte Schauspielerin Jenny Jürgens war. Die sympathische Künstlerin zögerte nicht lange und setzte alle Hebel in Gang, um der Geschichte des ausgesetzten Hamsters ein Happy End zu schenken. Der alte Fundkäfig wurde umgehend gegen einen neuen ausgetauscht, das Tierchen mit Futter versorgt und auch schon einem Tierarzt vorgestellt. Steward ist nun tierärztlich bestätig ein Männchen, jung und kerngesund. Seine neue Besitzerin ist völlig begeistert von dem neuen Mitbewohner.

Jenny Jürgens fotografiert und filmt den süßen Hamster zu allen möglichen Tages- und Nachtzeiten. Dabei zeigt Steward alles, was für einen Hamster typisch ist und auch seine ganz individuellen Eigenarten: Tagsüber schläft er gerne ausgiebig und bevorzugt dabei das Dach seines neuen Schlafhäuschens. Das possierliche Nagetier frisst zutraulich aus der Hand und nach Erzählungen seiner prominenten Besitzerin bringt er nachts das Laufrad auf Touren. Mal schauen, wie viele kleine Filme und Geschichten vom Hamster im Glück die Fans weiter erfreuen werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.