Hautpflege für den Hund? Überflüssig oder wichtig?

Hautpflege für den Hund? Überflüssig oder wichtig?

Fellpflege beim Hund? Ja klar, selbstverständlich ist das nötig, aber Hautpflege? Natürlich ist Fellpflege beim Hund auch gleichzeitig Hautpflege, wenn nicht nur ein Bad mit Hundeshampoo gemeint ist, sondern das Kämmen und Bürsten des Fells. Beim sogenannten Fettbürsten wird eine pflegende Lotion auf das Fell aufgetragen und mit einer Bürste sanft und nachhaltig in das Fell eingebürstet. Vor allem Hunde die an Haarausfall leiden oder von Natur aus ständig Haare verlieren, mögen und genießen diese besonderen Pflegeeinheiten.

Die andere Hautpflege, die man leicht bei Hunden vergisst, weil ihr Fell sie vor Kälte und Nässe meistens ausreichend schützt, ist die Pflege der Pfoten. Ein Zuviel an Pflege mit Salben und Cremes verhindert eine gesunde Abhärtung der Ballen, aber gerade im Winter werden die Pfoten sind durch das Streusalz und den Streusplitt stark beansprucht und können spröde und rissig werden. Verletzungen dieser Art sind leicht zu verhindern, wenn man a) nach jedem Gang nach draußen die Pfoten mit Wasser von Streusalz und Splitt befreit und b) ein wenig Vaseline oder Salbe auf die Ballen aufträgt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.