Hund verursacht Unfall: Im Zickzackkurs auf der Autobahn unterwegs

Ein freilaufender Labrador hat am Freitag Abend auf der A 70 bei Schirradorf einen Unfall verursacht. Ein Motorradfahrer wurde dabei verletzt. Zuvor hatten mehrere Polizeistreifen vergeblich versucht, den Hund einzufangen. Der Labrador wechselte jedoch ständig die Fahrstreifen. Ein herannahender Motorradfahrer aus Kulmbach bremste und wollte dem Tier ausweichen.

Ein im folgender PKW erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Kradfahrer auf. Dieser stürzte und zog sich eine Vielzahl von Prellungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 20 000 Euro. Der herrenlose Hund konnte schließlich eingefangen werden. Er befindet sich im Tierheim Bayreuth. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen auf den Besitzer des beigefarbenen Labradors.

Leave a Reply

Your email address will not be published.