Kaninhop: Was ist das?

Kaninhop: Was ist das?

Kaninhop ist, wonach es sich bei ein bisschen Fantasie anhört: ein hoppelndes Kaninchen. Aber Kaninhop ist nicht irgendein Hoppeln und Springen sondern eine Sportart für Kaninchen und deren BesitzerInnen. Es macht Spaß, es bringt Abwechselung und Bewegung in das Leben von Mensch und Tier und, wenn man möchte, lernt man jede Menge Gleichgesinnter kennen. Kaninhop umfasst viele Arten von Sprüngen, die Kaninchen auf Befehl und zusammen mit seinen Besitzern ausführen soll. Damit ist natürlich nicht gemeint, dass der oder die BesitzerIn die gleichen Sprünge ausführen soll.

Beim Kaninhop ist eine Leine mit passendem Geschirr für das Kaninchen das Verbindungsglied zwischen Mensch und Tier. Geführt gilt es Hindernisbahnen für Kaninchen, die Interesse an dieser Herausforderung haben, zu überwinden. Für die besonders schwung- und kraftvollen Springer unter den sportlichen Langohren eignen sich Hoch- und Weitsprung. Auch Duellspringen und das Springen von Figuren sind Disziplinen beim Kaninhop. Last not least gibt es natürlich auch das Slalomspringen, das den meisten Hoppelprofis von Natur aus im Blut liegt. Wichtig für viel Spaß an diesem Sport ist die richtige Wahl der Springdisziplinen. Die physischen Voraussetzungen und der Charakter des Kaninchens sollten ausschlaggebend für die Wahl sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published.