Königsnatter: Schmuckstück im Terrarium

Die Königsnatter ist eine der hübschesten Schlangen, die sich relativ leicht im Terrarium halten lassen. Ihre auffällige Schuppenfärbung und ihr schlanker Kopf mit den blanken schwarzen Augen machen sie zu einem Schmuckstück in jedem Terrarium. Die Königsnatter ist ein aktives Reptil und lässt sich ausgezeichnet bei ihren Aktivitäten beobachten. Bei frühzeitiger Gewöhnung kann sie sogar recht handzahm werden. Vorsicht ist nur geboten, wenn sie Hunger hat.

Die Einrichtung eines Terrariums für die Königsnatter sollte ihrem natürlichen Lebensraum nachempfunden sein. Sie bevorzugt trockenen Bodengrund und kommt mit ganz normaler Luftfeuchtigkeit zurecht. Königsnattern neigen zu Kannibalismus und sollten daher einzeln gehalten werden. Für ein Tier reicht ein Terrarium von der Größe 100cm x 50cm x 50cm. Wichtig sind eine ausreichende Belüftung und Beleuchtung.

Da die Königsnatter ausgesprochen gerne klettert, sollten Klettermöglichkeiten angeboten werden. Versteckmöglichkeiten ergänzen die Einrichtung. Eine Wasserschale als Trink- und Bademöglichkeit in ausreichender Größe muss vorhanden sein. Tagsüber braucht eine Königsnatter eine Temperatur zwischen 24°C bis 32°C und nachts Zimmertemperatur, also ca. 20 °C. Gefüttert werden Kleinnager in geeigneter Größe, die man in Fachgeschäften als TK-Ware erwerben kann. Königsnattern lassen sich problemlos füttern und an Futter gewöhnen. Die Zeit vor der Häutung zieht sie sich gern zurück und sollte auch in Ruhe gelassen werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.