Mops: Herzensbrecher und idealer Begleithund

Der Mops ist der ideale Begleithund für Erwachsene jeden Alters und Kinder. Sein charmantes Aussehen, seine lebendige Gesichtsmimik und seine absolute Gutmütigkeit machen diesen kleinen kompakten Hund so beliebt. Darüber hinaus bereitet er seinem Halter durch seine unkomplizierte Art, gewitzte Intelligenz und seine Verspieltheit viel Feude. Von Loriot stammt die Weisheit: Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos.

Der Mops erlebt in letzter Zeit eine wahre Renaissance bei Hundefreunden, die einen vor allem unkomplizierten Begleithund schätzen. Einem Mops liegt die Freundlichkeit und Gutmütigkeit im Blut. Es ist seine Natur, seinem Herrchen unauffällig und anhänglich zu folgen. Er ist verspielt und verschmust und eignet sich ohne Einschränkung auch als Begleithund für Kinder.Ein Mops mag und braucht wie jeder Hund Spaziergänge, kommt aber auch mit weniger Bewegung an frischer Luft aus und eignet sich auch für das Leben in der Stadt.

Wer sich einen Mops zulegt, sollte darauf achten, dass er aus einer gesunden Zucht kommt, d.h. dass das typische Aussehen des Mopses unverfälscht zu erkennen ist. Ein Mops hat einen rundlichen Kopf mit großen leicht hervorstehenden Augen und eine kurze Schnauze. Sein Maul weist einen leichten Vorbiss auf. Der Körper ist gedrungen und wirkt eher quadratisch als lang gestreckt. Der Mops kann bis 31 cm hoch werden und wirkt meistens ein bisschen rundlich. Ein Mops erreicht  bei normalerweise robuster Gesundheit mit Leichtigkeit ein Alter von 13 bis 15 Jahren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.