Noch kein Geschenk? Hier ist ein Knüller für alle Hunde!

Noch kein Geschenk? Hier ist ein Knüller für alle Hunde!

Ganz schnell noch ein ultimativer Bastel- und Geschenktipp für Weihnachten gesucht? Hier kommt ein Vorschlag, der im Handumdrehen auch von ungeübten Kinderhänden ein tolles Geschenk für den Familienhund zaubert. Man nehme eine leere Papprolle vom Toilettenpapier oder Haushaltstüchern, ausreichend großes Geschenkpapier oder Papierservietten und ein bisschen Kordel, Band oder Schnur).

Keine Rollen zur Hand? Dann werden auch aus leeren Kartons und Schachteln aus der Küche (Nudel- und Eierkartons zum Beispiel) tolle Weihnachtspäckchen für den Hund: In die leeren Rollen oder Pappschachteln fülle man ein bisschen Trockenfutter oder Leckerchen, die der Hund gut verträgt. Anschließend dürfen die äußeren Enden der Rollen kräftig nach innen geknautscht werden, damit die “Füllung” ein bisschen Halt hat. Bei den Kartons schließt man einfach die Laschen.

Jetzt werden die gefüllten Verpackungen in Geschenkpapier gewickelt und mit ein bisschen Band, Kordel oder Schnur gegen vorzeitiges Entrollen gesichert. Wer einen sehr verspielten und noch unerfahrenen Hund beschenkt, sollte bei der Verpackung auf möglichst natürliche Materialien zurückgreifen und auf alles verzichten, was beim Verschlucken zu Vergiftungen oder Verdauungsproblemen führen könnte. Ungefärbte Servietten, lecker gefüllt und mit Paketschnur hübsch zu kleinen Beuteln drappiert, sehen toll aus und sind völlig ungefährlich.
Frohe Weihnachten!

Leave a Reply

Your email address will not be published.