Schäferhund fällt Frau an: Bisswunden und blaue Flecken

Schäferhund fällt Frau an: Bisswunden und blaue Flecken

Eine sehr unangenehme Begegnung mit Kaukasischen Schäferhunden, die aus ihrem Grundstück ausgebrochen waren und frei herumstreunten, machte eine Hundebesitzerin in Goldenstädt. Wie im Ludwigsluster Tagesblatt berichtet, war die Hundebesitzerin mit ihrem eigenen Hund am frühen Abend spazieren, als ihr auf der Straße die zwei großen Schäferhunde frei laufend entgegenkamen. Einer der Hunde fiel die Frau an und biss sie mehrfach. Der Frau gelang es trotz ihrer Verletzungen den Hund so weit unter Kontrolle zu bringen, dass sie weitere Angriffsversuche abwehren konnte.

Ein durch die Hilferufe der Frau alarmierter Nachbar rief einen Rettungswagen. Die Frau musste mit Bisswunden und Hämatomen zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus, das sie anschließend wieder verlassen konnte. Der Halter und Besitzer der beiden Kaukasischen Schäferhunde brachte nach Einschätzung und Beobachtung von Zeugen indessen nur mit Mühe seine großen Hunde unter Kontrolle und zurück in den Zwinger auf seinem Grundstück. Ihn erwartet eine Anzeige wie in solchen Fällen üblich wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstoß gegen die Hundehalterverordnung, nach u.a. geregelt ist, welche Sicherheitsvorkehrungen der Besitzer und Halter von Hunden auf einem Grundstück gegen ein unbeabsichtigtes Entweichen des Hundes zu treffen hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published.