Skinny Pig: Hier gilt “fast haarlos” als besonders chic

Bei uns sind sie noch eine absolute Rarität, aber in Nordamerika sind die Skinny Pigs eine anerkannte Meerschweinchenrasse. Das Skinny Pig gehört zu einer Rasse, die aufgrund einer Mutation entstanden ist und weiter gezüchtet wurde. Die Meerschweinchen dieser Rasse sind haarlos bzw. besitzen nur wenige Haare am Kopf, in der Gegend um die Ohren und an den Beinchen.

Nicht Jedermann’s Geschmack aber hundertprozentig Meerschweinchen sind die fast haarlosen Skinny Pigs. Sie haben Haare an der Nase, den Ohren und Zehen. Vereinzelt können auch am Rücken oder an anderen Stellen des Körpers Haar wachsen. Ihre Haut ist samtig weich und bis auf die Tatsache, dass sie mehr Wärme benötigen und etwas energiereicheres Futter als ihre teilweise mit sehr dichtem, langhaarigem und lockigem Fell ausgestatteten Verwandten unterscheiden sie sich nicht von allen anderen Meerschweinchen. Sie sind gesund und bevorzugen wie ihre haarigen Verwandten das Leben in Gruppen.

Ihre Haarlosigkeit verdanken die Skinny Pigs einer Mutation und dem Interesse von Züchtern an der Entstehung einer neuen Rasse. Meerschweinchen sind nicht umsonst die am besten erforschte Haustierrasse, die innerhalb ziemlich kurzer Zeit eine Vielzahl an jungen Rassen vorweisen kann. Einige neue Rassen vererben ihre besonderen Merkmale rezessiv, d.h. nicht alle Nachkommen zeigen die Rassemerkmale. Wenn man ein z.B. Glatthaar-Meerschweinchen und ein Skinny Pig verpaart, sind die Nachkommen behaart, tragen aber das Gen für Haarlosigkeit in sich und können es an die nächste Generation weitervererben. Wenn beide Elterntiere Skinny Pigs sind, sind allerdings auch die Nachkommen haarlos.

Beheimatet sind die haarlosen Exoten aus der Familie der Meerschweinchen hauptsächlich in Nordamerika und in den skandinavischen Ländern wie Schweden und Norwegen. Dort sind sie auch als eigenständige Rasse bekannt. In Deutschland sind Skinny Pigs noch nicht bekannt und werden auch bislang auf Ausstellungen nicht gezeigt. Sie haben den Ruf zu den Qualzuchten zu gehören. Allerdings gibt es auch bei den Hunden Rassen, deren Haarlosigkeit die einzige Besonderheit darstellt und ansonsten diese Tiere oft eine Alternative für Menschen darstellen, die auf Tierfell, Tierhaare und Hautschuppen allergisch reagieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.