Kannibalismus bei Schreiadlern

Schreiadler sind in Deutschland vom Aussterben bedroht. Interessanterweise ist an dieser Entwicklung in diesem Fall wohl nicht nur der Mensch und seine Eingriffe in die Lebensräume unserer heimischen Tierwelt schuld: Schreiadler legen von Natur aus nur zwei Eier. Nachdem das erste Küken geschlüpft ist, ist das Todesurteil für das zweitgeborene Küken gefällt. Es wird zu […]

Ausgesetzte Tiere wildern oder verenden

Und plötzlich werden aus dem knuddeligen Hundewelpen und der Schmusekatze Problemtiere: Jedes Jahr wiederholt sich dieses Drama bis zu 500 000 mal im Jahr. Besonders zur Reisezeit sinkt die Hemmschwelle von verantwortungslosen Tierhaltern. Die Schildkröte ist den Kindern zu langweilig, der unerwartete Katzennachwuchs macht viel Arbeit, aus dem süßen Hundewelpen wurde ein ungestümer Junghund mit […]

TASSO wird 25: Erfolgreicher Tierschutz mit TASSO

TASSO ist allen Besitzern von Hunden und Katzen ein Begriff. Spätestens, wenn der geliebte Vierbeiner beim Tierarzt gechipt wird, tritt TASSO mit auf den Plan. Seit stolzen 25 Jahren leistet diese Organisation Tierschutzarbeit, indem sie Haustiere zentral registriert. Geht ein Tier verloren, dann ist dieses Zentralregister die Anlaufstelle für Frauchen und Herrchen. 50 Mitarbeiter betreuen […]

West-Satyr-Huhn-Küken geschlüpft

Seltenen Nachwuchs gab es in Indien für ein West-Satyr Huhn. Diese Rasse ist akut vom Aussterben bedroht. In der Sarahan-Fasanerie habe eine Henne drei Küken ausgebrütet, teilten indische Wildhüter am Dienstag im Bundesstaat Himachal Pradesh mit. Dieser seltene Erfolg belohnt nun endlich die Mühe der Tierpfleger. Die Henne habe schon zum zweiten Mal in Gefangenschaft […]

Doku-Soap über Tierärzte: Blick hinter die Kulissen

Ab dem 4. Juni startet auf ARTE immer um 20.15 Uhr die zehnteilige Doku-Serie mit dem Titel: Traumberuf Tierarzt. Schauplatz der Serie sind die Kliniken der Tierärztlichen Hochschule in Hannover. An der ältesten TiHo der BRD wurden Studierende, Tierärzte und Tierpfleger mit der Kamera in ihrem beruflichen Alltag begleitet und zeigten über ein halbes Jahr […]

Nymphensittiche hält man am besten im Doppelpack

Nymphensittiche sind gesellige und gelehrige Tiere. Am wohlsten fühlen sie sich in Gefangenschaft, wenn sie als Pärchen gehalten werden. Entgegen der weit verbreiteten Meinung werden auch Vögel, die in Gruppen gehalten werden, handzahm und sehr zutraulich. Eine Einzelhaltung bringt also keinerlei Vorteile für die innige Beziehung zwischen Mensch und Tier. Artgerecht gehaltene Tiere erfreuen dafür […]

Grüne Woche 2007: Mehr als 6000 Heimtiere auf der Messe

Bundesbürger lieben ihre Haustiere und lassen sich dieses schöne Hobby jährlich über drei Milliarden Euro kosten. Vom 19. bis 28. Januar 2007 präsentieren 63 Vereine mehr als 6.000 tierische Hausgenossen aus allen Kontinenten im Rahmen der Grünen Woche in Berlin. Afrikanische Waldhamsterratten, Irische Glen of Imaal Terrier oder heimische Wyandotten, asiatische Zwerg-Orpingtone, norwegische Waldkatzen und […]

Haustiere im Hochsommer: Schatten und Abkühlung helfen Katze und Hund

Strahlendes Sommerwetter zur Ferienzeit: damit geht der größte Wunsch für Kinder und Urlauber in Erfüllung. Damit auch unsere Haustiere den Sommer genießen und unbeschadet überstehen, gilt es fast die gleichen Regeln wie für den Menschen einzuhalten. Schatten und ausreichend frisches Trinkwasser sind die wichtigsten Zutaten für eine unbeschwerte Sommerzeit. Ganz besonders bei Tieren in Käfighaltung […]

Zebrafinken: Kleiner Prachtfink für die Zimmervoliere

Zebrafinken gehören zu den Vögeln, die sich im geeigneten Vogelkäfig und in Volieren bei uns schnell sehr wohlfühlen. Da der natürliche Lebensraum des Prachtfinken, wie er auch genannt wird, durch häufige Trockenheit und zeitweise sehr karges Nahrungsangebot bestimmt ist, reagiert er auf die günstigen Bedingungen im Käfig mit ständiger Paarungs-und Brutbereitschaft. Auch Laien gelingt die […]

Der Kakadu: Papageienschönheit mit hohen Ansprüchen

Der Kakadu gehört zur Familie der Papageien. Er ist gelehrig, neugierig und gewitzt und ahmt mit Vorliebe Geräusche nach. Seine Sprachbegabung ist weniger ausgeprägt als bei seinem größeren Verwandten, dem Graupapagei. Typisch für den Kakadu ist die Federhaube, die er je nach Laune bewegt und die ihm ein besonders reizvolles Aussehen verleiht und über die […]