Angora-Zwergkaninchen: Kuscheliges Langohr mit Plüsch-Fell

Ein Angora-Zwergkaninchen sieht aus wie sein großer Kaninchenverwandter, ist jedoch kleiner und entsprechend leichter. Ein ausgewachsenes Angorakaninchen wiegt bis zu 1,5 Kilo. Das Besondere an dem hübschen Zwergkaninchen ist das etwa 5 cm lange, weiche, plüschige Fell am Körper. Einen hübschen Kontrast zu dem üppigen Fell bilden die Stehohren.

Angora-Zwergkaninchen haben wie ihre großen Verwandten Angorafell: weich wie Watte und flauschig wie Wolle. Nur am Kopf ist das Fell kurz, sodass die hübschen Proportionen eines Kaninchens nicht verfälscht werden. Junge Angorakaninchen sehen übrigens nicht anders aus als Kaninchenbabys anderer Rassen von Zwegkaninchen. Erst ab der zweiten bis dritten Lebenswoche wachsen die etwa 5 cm langen seidigen Haare.

Wenn man sich für ein Angorakaninchen als Haustier entscheidet, muss man bedenken, dass sie nur so niedlich und kuschelig aussehen, wenn sie auch richtig gepflegt werden. An regelmäßiges Bürsten sollte schon das Jungtier behutsam gewöhnt werden. Kommt es dennoch einmal zu Fellknoten und Verfilzungen, müssen diese Stellen herausgeschnitten werden. Anderenfalls wird man der Verfilzungen nicht mehr Herr und das klumpige Fell saugt Urin auf und verhakt sich mit Kot. Alle zwei bis drei Monate kann das Fell auch getrimmt werden. Ein Tierarzt oder der Züchter beraten gerne.

Zwergkaninchen sind angenehme und interessante Haustiere. Sie sind keinesfalls nur Kuscheltiere und es lohnt sich, ihre Eigenarten zu beobachten und ihr Verhalten verstehen zu lernen. Das Wichtigste für eine artgerechte Haltung ist die Haltung von mindestens zwei Tieren. Zwergkaninchen sind so gesellig wie ihre wild lebenden Vorfahren. Sie brauchen die Kommunikation mit Artgenossen. Oft gehen Zwergkaninchen auch lebenslange Partnerschaften ein und danken es mit Gesundheit und langer Lebensdauer. Zwergkaninchen können bei guter Haltung leicht 8 Jahre alt werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.