Deutscher Foxterrier: Pflegeleicht, kinderlieb und temperamentvoll

Der Foxterrier ist einer der agilsten Hunde von angenehmer Größe, der sich in einer Familie wohlfühlt. Er ist verträglich, kinderlieb und wachsam. Als ursprünglich für die Jagd eingesetzter Hund ist er außerdem noch robust, intelligent, arbeitsfreudig und dabei sehr ausgeglichen. Ein Foxterrier passt sich jeder Situation an und kann problemlos überall mitgenommen werden.

Ein Foxterrier eignet sich als Begleithund und in der Familie für alle Menschen, die Freude an einem temperamentvollen intelligenten Hund haben. Sein Wesen verlangt geradezu danach, mit ihm zu spielen und ihm Kunststücke beizubringen. Der Foxterrier eignet sich auf Grund seiner Passion, Arbeitsfreude und Gelehrigkeit besonders gut für Agility, also Spiel, Sport und Spaß und natürlich für die aktive Jagd. Seine Führigkeit und seine angenehme Größe empfehlen ihn auch als Begleiter von Kindern, wenn sie alt genug sind Verantwortung für ein Tier zu übernehmen. Der deutsche Foxterrier ist bekannt für seine robuste Natur und Langlebigkeit. Außerdem ist er ausgesprochen pflegeleicht. Das gilt für beide Foxterrierarten, den kraushaarigen wie den glatthaarigen Foxterrier.

Die Besonderheit des Foxterriers liegt in seiner Behaarung, die von Natur aus hart und schmutzabweisend ist. Bäder erübrigen sich, es reicht die Pflege mit einer Bürste.
Sowohl der Drahthaar Foxterrier als auch der Glatthaar Foxterrier wechseln im Frühjahr und Herbst das Haar. Während der Glatthaar den Haarwechsel alleine vollzieht, muss der Drahthaar getrimmt werden. Beim Trimmen werden die “reifen” Haare ausgezupft. Diese Prozedur, die der Fox geduldig über sich ergehen lässt, ist nur zum Haarwechsel nötig.

Leave a Reply

Your email address will not be published.