Gutes Futter: Wellness für dein Tier

Gutes Futter: Wellness für dein Tier

Wellness für Tiere hat viele Gesichter. Eine Variante ist die, dem Futter besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Es sollte abwechslungsreich und ausgewogen sein. Damit ist nicht gemeint, dass man ständig die Futtersorte wechseln sollte. Gerade wer einen Hund oder eine Katze hat, die empfindlich auf Futterumstellung reagieren, weiß, dass Umstellungen auf ein anderes als das gewohnte Futter, behutsam und allmählich vorgenommen werden müssen. Abwechslungsreiches Futter kann heißen, dass man den Inhaltsstoffen des Futters eine erhöhte Aufmerksamkeit widmet. Die Versorgung mit den richtigen Nährstoffen, Vitaminen und Elektrolyte ist die Basis für ein gesundes Leben.

Gesundes Futter hat keine Nebenwirkungen außer der, dass es dem Tier gut geht und dass man es ihm ansieht. Weil jedes Tier, auch wenn es derselben Rasse angehört, einen sehr individuellen Nährstoffbedarf hat und auch sehr individuell auf Futter reagiert, fragt man bei Auffälligkeiten beim Kot absetzen, Fellproblemen, Blähungen und Anzeichen von Schmerzzuständen, Erbrechen oder auch häufigem Kratzen den Tierarzt und die Tierärztin des Vertrauens um Rat. Tierärzte können auf Wunsch bei der Rationsberechnung von selbst hergestelltem Futter helfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.