Möwe stiehlt Red Arrows die Show

Welch ein Auftritt: Bei einer Flugshow mischte eine Möwe bei einer Flugshow der legendären “Red Arrows” mit. Der eigentlich kleine Auftritt des Vogels zeigte im Nachhinein die größte Wirkung. Obwohl die Red Arrows der britischen Luftwaffe ihre atmenberaubenden Flugkünste perfekt demonstrierten, war eine Möwe der wahre Eyecatcher. Regie führte bei diesem außergewöhnlichen “Zwischenfall” Jade Coxon. Die 18jährige Hobbyfotografin wollte an diesem Samstag bewegte Objekte mit der Kamera einfangen.

Ziel ihres Fotoausfluges war die “Llandudno Air Show” in Wales. Zu Ehren und zum Wohle von versehrten Kriegsveteranen steigen einmal im Jahr die Red Arrows zu Formationsflügen in den Himmel. Als nun die roten Kampfflugzeuge am Firmament ihre Kunststücke zeigten und die typischen Kondensstreifen dem Himmelsblau effektvolle Muster verpasste, drückte die angehende Fotografin auf den Auslöser und schoss eine Serie von Fotos.

Was Jade Coxon nicht registrierte, war der Flug einer Möve, der wohl zeitgleich mit dem Aufstieg BAE-Hawk-Maschinen startete. Diese Möwe flog -als sei diese Choreographie einstudiert worden- dekorativ und verblüffend synchron zu dem Kampffliegern mit Kondensstreifen vor die Linse der Kamera und ließ sich zusammen mit den großen Stahlvögeln ablichten.
Die Flugbegleitung der Red Arrows in Gestalt einer Möwe offenbarte sich der Fotokünstlerin erst bei der Sichtung ihrer Bilder.

Stolz auf ihren Schnappschuss und hoch erfreut über ihr Glück stellte Jade Coxon das Bild der Möwe mit Kondenstreifen ins Netz, wo es mehr als eine Million Zugriffe auf sich ziehen konnte. Leider gab es natürlich nicht nur Lob und Anerkennung für das Werk sondern rief auch die auf den Plan, die das Bild für eine Fotomontage hielten. Angesichts der Zweifler darf man ruhig mal fragen, wer das Fliegen von wem abgeguckt hat? Also, herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Snapshot!

Leave a Reply

Your email address will not be published.