Wie Streicheln heilen kann: Massage für den Hund

Wie Streicheln heilen kann: Massage für den Hund

Streicheln kann so viel mehr sein als nur liebevolle Berührung: Nach all dem großen Gang draußen, nach Sport oder auch nach ausgelassenem Spiel kann eine Massage den Hund entspannen und wohltuend beruhigen. Durch die sanften Streichungen werden die Muskeln des Hundes gelockert und die Durchblutung gefördert. Ein alter Hunde wird es einfach genießen, dass man sich ihm in Ruhe widmet und ein junger Hand unter dem Einfluss der Massage seine innere Ruhe finden und sich von all dem aufregend Neuen erholen. Eine Massage beim Hund wird auch häufig zu Therapiezwecken eingesetzt und dauert etwa fünf Minuten. Um die richtigen Grifftechniken zu erlernen, fragt man beim nächsten Besuch den Tierarzt oder die Tierärztin des Vertrauens.

Leave a Reply

Your email address will not be published.